Navigation: Reiseangebot > Natsu Comi




"Comiket" – abgekürzt für "Comic Market" – steht für die wohl größte Manga-Veranstaltung der Welt. An den drei Tagen in Tôkyôs Ausstellungshallen kommen rund eine halbe Million Manga-Fans jedes Jahr. Kommen Sie mit und begeliten uns auf dieser spannenden Entdeckungsreise in Japans moderne Fan-Kultur zum unvergleichlichen japanischen Sommer. Doch nicht nur Manga stehen im Mittelpunkt - August ist auch die Zeit des O-bon, des japanischen Geisterfestes. Zu dieser Zeit finden unzählige Festivals (Matsuri) und Feuerwerke statt. Kultur und Tradition vereint mit moderner Szenekultur in einer einzigartigen Sommerreise!

Komfort:
Saisonal:
Traditionen:
Moderne:
Entspannung:
Geschichte:
Aktivitäten:

Reisedaten 2018: 8.8. - 19.8.2018
Highlights von Tôkyô, Anime&Manga-Szene
Tôkyô, Ausflüge nach Yokohama, Kamakura
10 Übernachtungen im modernen Ryokan oder Hostel, Twin-Zimmer
vglb. 2+ Sterne
Selbstverpflegung
max. 10 Teilnehmer
inkl. Transport
inkl. Eintrittspreise
inkl. Hin- und Rückflug
Individuelle Betreuuung durch die kokoro-Reisebegleitung während der Reise


Diese spannende Reise ins moderne Japan zeigt uns die Highlights der japanischen Hauptstadt Tôkyô. Langweilig wird es jedoch auf keinen Fall. Wir werden Ausflüge in die interessante und abwechslungsreiche Hafenstadt Yokohama und zum großen Buddha in Kamakura unternehmen.






Unser Reise beinhaltet - wie alle unsere Reisen - die unten aufgeführten Leistungen. Für Ausflüge und Führungen im Rahmen unseres Programms gibt es keine Extrakosten. So bleibt alles übersichtlich und einfach. Sie reisen bequem in einer sehr angenehmen kleinen Gruppe von maximal 10 Teilnehmern und genießen die Reiseleitung durch unsere Experten.

Die genauen Tagesabläufe, die Details der Reise sowie Leistungen, Teilnehmerzahlen und Preise, finden Sie weiter unten.

Tag 1 – Abflug aus Deutschland
Endlich geht es los! Die Gruppe startet in das Comiket-Abenteuer! Mit gepackten Koffern und einer Menge Vorfreude geht der Flug von Deutschland aus ins Land der aufgehenden Sonne!

Tag 2 – Ankunft
Nach der Ankunft in Japan und der Begrüßung fahren wir in die Stadt, um in unserer Unterkunft einzuchecken. Nach einem Päuschen werden wir gleich einen Spaziergang unternehmen, um unser Viertel, die Stadt und die Menschen schon etwas kennenzulernen. In Shinjuku, auf dem Rathausgebäude, können wir uns auch von oben ein gutes Bild der großen Metropole machen!

Tag 3 – Tôkyô: Geschichte und Moderne
Wir lassen es etwas ruhiger angehen und besichtigen den Stadtteil Asakusa. Hier am berühmten Sensôji mit dem Kaminarimon, dem Donnertor, können wir hautnah Japans Religion erleben. Wir können uns ein Mikuji (ein Wahrsage-Zettelchen) ziehen und erfahren unsere Zukunft. Hier rund um das ehemalige Theater- und Kinoviertel gibt es noch viel mehr zu entdecken als den alten Tempel. In der Kappabashi Straße kann man vom Topf bis zum Essstäbchen alles rund um die Küche kaufen. Uns interessieren hier am meisten die sogenannten Sampuru - Sample oder auch Plasitkessen. Gar nicht so weit entfernt, ragt Tôkyôs neuestes Wahrzeichen in die Höhe. Im starken Kontrast zum eher altmodischen Viertel Asakusa errichtete man den 634 Meter hohen Turm Tôkyô Skytree und ein riesiges Einkaufszentrum zu seinen Füßen. Wir wollen uns das natürlich nicht entgehen lassen und genießen von hier oben den Ausblick auf die Stadt Tôkyô. Vielleicht haben wir ja Glück und können bis zum Fujisan sehen.

Tag 4 – Der Kaiserpalast
Heute machen wir einen kleinen Spaziergang durch den schönen Garten des Kaiserpalastes im Herzen von Tôkyô. Der Kaiserpalast steht mitten in Tôkyô und bietet den Stadtbewohnern eine grüne Oase zur Erholung und Abkühlung. Unser Rundgang führt uns zum Tôkyôter Hauptbahnhof, der sich ganz in der Nähe befindet. Das besondere an Tôkyôs Bahnhof ist sein Hauptgebäude. Es stammt aus dem Jahr 1914 und weist sehr westliche Bauweise auf, die viele Menschen an den Bahnhof von Amsterdam erinnert. Rings um den Bahnhof findet man heute luxuriöse Hotels und Geschäfte, ganz in der Nähe sogar die legendäre Einkaufsmeile Ginza. Am Nachmittag statten wir dem Meiji Schrein einen Besuch ab. Vielleicht haben wir ja Glück und können eines der vielen traditionellen Hochzeitspaare sehen, die sich hier jedes Jahr den göttlichen Segen holen. Nach so viel traditionellem Programm, werfen wir uns in das Getümmel von Harajuku. Besonders bekannt ist das Viertel für die Brücke, auf der sich jeden Sonntag die Cosplayer treffen. Ansonsten findet man hier ein stylisches Mode-Geschäft neben dem anderen. Es bleibt also kein Wunsch offen!

Tag 5 – Kamakura und der große Buddha
Kamakura war von 1192 bis 1333 Regierungssitz des Shôguns und gab damit der Kamakura-Zeit ihren Namen. Sie markiert auch gleichzeitig die Zeit des Aufstiegs des Kriegeradels. Heute finden sich in der kleinen Stadt am Meer unzählige Tempel und Schreine und auch Japans zweitgrößte Buddha-Statue. Wir machen einen kleinen Spaziergang und besuchen den Hasedera Tempel, den Tsurugaoka Hachimangû Schrein und natürlich auch den Großen Buddha von Kamakura.

Tag 6 – Tôkyô Dome City
Heute geht es wieder mitten in die Stadt zum Tôkyô Dome. Hier am berühmten Baseballstadion gibt's aber nicht nur Sport, sondern auch einen wunderschönen Garten, den Koishikawa Kôrakuen und einem kleinen, aber spannenden Vergnügungspark. Hier gibt's aber für jeden Etwas: Wer den Nervenkitzel mag, der kann mit der Achterbahn "Thunder Dolphin" über das Gelände und durch das Riesenrad donnern. Und wem das zu viel Aufregung ist, der kann gemütlich mit dem Riesenrad "Big O" eine Runde drehen oder im "Moomin Café" gleich nebenan entspannen.

Tag 7 – Sushi zum Frühstück
Zu einem Tôkyô-Besuch gehört auf jeden Fall ein Besuch im Fischmarkt Tsukiji. Hier im größten Fischmarkt werden sämtliche nur vorstellbare Fischarten verkauft. Doch nicht nur Fisch, sondern auch andere exotische Meerestiere oder Gemüsesorten findet man hier. Anschließend gibt es die Möglichkeit, den frischen Fisch bei einem Sushi-Frühstück am Vormittag direkt zu probieren. Nachmittags besichtigen wir Shinjuku und Shibuya, die beiden angesagten Szeneviertel. In Shibuya steht auch die Statue von Hachiko, dem berühmten treuen Hund, der dort der Geschichte nach Tag für Tag auf die Rückkehr seines Herrchens wartete. Hachiko ist auch Treffpunkt der Jugendlichen, die sich hier abends auf ein Date treffen. Wir mischen uns auch unters Volk und spazieren über die bekannte riesige Kreuzung Shibuyas und schlendern ein wenig durch die Straßen.

Tag 8 – Yokohama
Etwas südlich von Tôkyô gelegen ist die Hafenstadt Yokohama. Besonders charmant ist ihre Mischung von westlichen Einflüssen und japanischer Großstadt. Hier gibt es sogar ein Chinatown mit einer großen Auswahl an chinesischen Restaurants. Wir werden durch die Straßen von Motomachi spazieren, entdecken die chinesischen Köstlichkeiten oder genießen die kühlende Seeluft.

Tag 9 – Comiket
Endlich ist es soweit! DAS Highlight unserer Reise steht an, der Comiket! Mit der Einschienenbahn machen wir uns über die berühmte Tôkyôter Rainbow Bridge auf nach Odaiba, der künstlich angelegten Insel in der Bucht von Tôkyô. Hier im Messezentrum "Tôkyô Big Sight" warten schon unzählige Manga-Fans auf Einlass. Wenn der anfängliche Andrang etwas nachgelassen hat, mischen wir uns auch unter die Besucher und erleben Zeichner, Bastler, Verkäufer, offizielle Firmenstände und natürlich Cosplay einmal auf japanisch. Ein wirklich einmaliges Erlebnis! Am Abend treffen wir uns dann, während die Skyline im Sonnenuntergang versinkt, um uns aufzumachen den Tag bei einem japanischen Feuerwerk abzuschließen.

Tag 10 – Electric Town und Otome Road
Passend geht es heute weiter mit Anime, Manga und Popkultur. Beginnen werden wir in Akihabara, dem sogenannten "Electric Town". Hier reiht sich ein Elektronikfachmarkt an den nächsten und erklärt auch den Spitznamen "Electric Town". Doch nicht nur Fans von Computern, Kameras und Mobiltelefonen kommen hier voll auf ihre Kosten. Das Viertel im Osten der Stadt ist besonders berühmt für seine zahlreichen Maid-Cafés und Comic-Läden. Am Nachmittag fahren wir dann ein paar Stationen auf der Yamanote Ringbahnlinie nach Ikebukuro. In den letzten Jahren entwickelte sich hier das Zentrum für Comic- und Manga-Kultur vor allem für weibliche Kundschaft. Hier steht auch der größte "Animate", DER Shop spezialisiert auf Artikel rund um Anime, Manga, Seiyû und Musik, ein Mekka für jeden Otaku auf 9 Etagen. Gleich um die Ecke finden sich Cosplay-Shops, Gebraucht-Comic-Läden, Dôjinshi-Verkäufer und diverse Themen-Cafés. Bevor wir uns jedoch ins Getümmel werfen, statten wir noch J-World einen Besuch ab. Hier können wir uns mit Essen inspiriert von Anime-Charakteren aus dem "Shônen Jump"-Magazin stärken. Am Abend kann, wer möchte, sich gerne von uns helfen lassen, einen Tisch in einem der Butlers-Cafés oder Maid-Cafés zu reservieren.

Tag 11 – Frei
Zum Abschluss unserer Reise soll es heute eine Pause vom Programm geben. Das soll Euch die Möglichkeit geben, den Tag so zu gestalten, wie Ihr es wollt, vielleicht mit einem Besuch im Disneyland, mehr Shopping oder vielleicht nur einen entspannten Nachmittag in einem Garten. Wir helfen euch gerne bei der Überlegung.

Tag 12 - "Mata ne, Nihon"
Wir müssen uns heute leider schon verabschieden. Wir packen unsere hoffentlich nicht zu schweren Koffer und machen uns auf zum Flughafen. Auf Wiedersehen, Japan! – "Mata ne, Nihon!"









Reiseverlauf


Tag 1
Abflug aus Deutschland
Tag 2
Ankunft in Tôkyô – Einchecken – Kennenlernen – Spaziergang – Rathaus Shinjuku
Tag 3
Asakusa – Sensôji Tempel – Kappabashi - Tôkyô Sky Tree - Solamachi
Tag 4
Kaiserpalast – Palastgärten – Hauptbahnhof – Meiji Schrein – Cosplayer Brücke – Harajuku – Takeshitadôri & Omotesandô Shoppingmeilen
Tag 5
Kamakura und der Große Buddha
Tag 6
Koishikawa Kôrakuen Garten – Tôkyô Dome
Tag 7
Fischmarkt Tsukiji – Edo-Tôkyô Museum – Shinjuku Rundgang – Shibuya – Hachiko & Kreuzung
Tag 8
Yokohama: Chinatown – Altstadt Motomachi – Minato Mirai – Yamashita Hafen Park – Osanbashi Pier
Tag 9
Comiketbesuch
Tag 10
Akihabara Electric Town – Tôkyô Anime Center – Ikebukuro – J-World – Animate
Tag 11
Freizeit
Tag 12
Abreise

Reisedaten
10.8. - 21.8.2017
* Noch 3 Plätze verfügbar! Rückmeldung bis 10.6.2017
8.8. - 19.8.2018
* Noch Plätze verfügbar! Rückmeldung bis 8.6.2018
Als Individualreise buchbar. Reisezeit: um 15. August herum.

Verlängerung oder Verkürzung bei Anschluss an die Gruppe möglich.

Leistungen



Teilnehmeranzahl
max. 10 Personen, mind. 7 Personen
Flug
Hin- & Rückflug Deutschland – Japan
Frankfurt – Tôkyô & zurück, Economy Class, inkl. Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren
(Nach Möglichkeit Direktflug, unter Umständen +1 Stopp)
Zubuchbar
Zug zum Flug (Deutsche Bahn, 2.Klasse): 58€
Zubringerflug (Economy Class, Ab Deutschland): 150€
Upgrade auf Economy Plus und Business-Class möglich, bitte kontaktieren Sie uns rechtzeitig

Übernachtungen
10 Übernachtungen in Tôkyô im modernen Ryokan (ggf. Hotel/Hostel), vglb. 2+ Sterne
Selbstverpflegung, Twin-Zimmer
Einzelzimmerzuschlag, falls gewünscht: 599€
Transport
U-Bahn, S-Bahn, Yurikamome, Regionalbahn, Bus
Besichtigungen (freier Eintritt)
Rathaus Shinjuku, Shinjuku, Asakusa & Kappabashi, Sensôji Tempel, Solamachi, Kaiserpalast Tôkyô, Palastgärten, Meiji Schrein, Harajuku, Cosplayer Brücke, Takeshitadôri, Omotesandô, Tôkyô Dome City (Fahrgeschäfte nicht inbegriffen), Fischmarkt Tsukiji, Feuerwerk, Shibuya Kreuzung & Hachiko, Chinatown, Motomachi, Minato Mirai, Hafen, Pier, Comiket, Odaiba Insel, Akihabara, Ikebukuro, Animate Shop
Eintritt
Tôkyô Sky Tree, Hasedera Tempel, Kotokuin Tempel, Großer Buddha, Koishikawa Kôrakuen Garten, Edo-Tôkyô Museum, J-World (einfacher Eintritt, Upgrade zum Pass für 1600¥ möglich) Reiserücktrittsversicherung ohne Selbstbeteiligung
von Sekur TravelCard Reiseversicherung (Stand 11/2014) bis 3000€ Reisepreis: 175€, bis 4000€ Reisepreis: 255€, bis 5000€ Reisepreis: 299€
Kokoro-Reiseleitung
Während der Reisezeit wird die Gruppe von einer/m unserer Kokoro-Japanexperten begleitet und betreut. Wir buchen keine zusätzlichen örtlichen Reiseleiter. Die Gruppe hat einen Ansprechpartner für die gesamte Reise und wird so optimal betreut. Auf individuelle Wünsche und Tipps zur Abendgestaltung etc. können wir so besser eingehen und Ihnen die perfekte Japanreise ermöglichen.
Informationsmaterial

Das Kleingedruckte


Plätze 2018


10

Gesamt

3

Angemeldet

8

Interessenten

7

Frei





Der Preis

Unsere Comiket Reise beinhaltet die beschriebenen Reiseleistungen. Begleitet von der professionellen Betreuung und Leitung durch unsere Japanexperten.




Reisen mit kokoro

Neugierig geworden? Lesen Sie hier einige Reiseberichte unserer Reisen, um einen kleinen Einblick zu gewinnen, wie eine Reise mit kokoro aussieht.

Oder bei weiteren Fragen zu unserer "Fragen&Antworten" Rubrik.



Das Kleingedruckte

Vor der Buchung unablässig: unsere Reisebedingungen. Als Download in PDF-Format oder online.

Bei weiteren Fragen stehen wir auch gerne zur Verfügung. Auch bei eventuellen Extrawünschen oder Zusatzoptionen können Sie uns gern kontaktieren. Zum Kontakt-Formular.




Natsu Comi

12 Tage Comiket & O-Bon-Fest, 2899€